Warning: session_start(): open(/tmp/sess_da69bc93f6d6330271a45e78dc169b12, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /kunden/292513_7027/seiten_vr/voenger/review.php on line 6
...and Oceans # mOrphogenesis | Review / Rezension | Vönger Musikmagazin
Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | A | ...and Oceans | mOrphogenesis

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

...and Oceans # mOrphogenesis

Cover: ...and Oceans # mOrphogenesis

Diese Veröffentlichung von ...And Oceans besteht aus zwei Teilen. Zum einen handelt es sich um eine Neuaufnahme des 1997er Demos 'Mare Liberum' und zum anderen um einige Stücke aus einem Konzertauftritt.
Die CD beginnt mit den vier Stücken des Demos, angefangen mit 'Trollfan'. Nach einen Vorspiel mit Gitarre und Schlagzeug, die das Hauptthema des Stückes vorwegnehmen, geht es los. Danach setzt auch das Keyboard ein, das die später kommende Stimme ergänzt. Diese schreit und krächzt in normaler Black Metal Manier, jedoch eher leise und heiser als krawallig laut. Im Stück wird das Tempo öfters gewechselt, wodurch eine angenehme Dynamik entsteht. Die Gitarren behalten dabei meist das Grundthema bei. Bei den Strecken mit Keyboardeinsatz wird es zum Teil episch, einige würden es vielleicht auch kitschig nennen. 'September' ist ähnlich strukturiert. Auch hier gibt es einfache, oft wiederkehrende Elemente in der Melodie bzw. dem Rhythmus. 'Mikrobiotik Fields', auf dem Demo noch als 'Uråldrig Saga Och Sång' betitelt, ist ein anfangs schnelleres und aggressives Stück, das jedoch nach einiger Zeit die Geschwindigkeit verliert und dahin fließt. Später nimmt es wieder Fahrt auf und man kann schon einige Elemente der späteren Hinwendung zum Industrial Black Metal erkennen. Auch dieses Stück der Finnen ist in Schwedisch verfaßt. Mit 'Som Öppna Böcker' folgt das letzte Stück des Demos. Das Schlagzeug ist hier schon recht technisch abgestimmt. Die vier Stück variieren etwas in der Spiellänge vom Demo und sind auch alle auf der 'The Dynamic Gallery Of Thoughts' zu finden.
Die nächsten Lieder stammen von der European Trancevestial Blasphemy Tour in 1999. Auch 'Kärsimyksien Vaaleat Kädet' stammt von 'The Dynamic Gallery Of Thoughts', wobei die folgenden drei Stücke auf dessen Nachfolger 'The Symmetry of I - The Circle of O' zu finden sind. Die Stimme bei der Live-Aufnahme klingt etwas härter und gurgelnder. Im Stück wechselt sie an einer Stelle auch fast ins Weinerliche, aber derart, wie bei einem Rotz & Wasser heulenden und wütenden Kleinkind, welches versucht sich für irgend etwas zu rechtfertigen. Klingt jedenfalls komisch. Im Studiotitel klingt die Stimme zumindest normal. Ansonsten ist das Stück schnell und mit dezenten Blastbeats unterlegt. Des weiteren kommt das Keyboard hier kaum zum Einsatz. Bei 'The Black Vagabond and the Swan of Two Heads' gibt es am Anfang einen Klang, der mich an die frühen analogen Soundeffekte bei Filmen erinnert. Zur Erzeugung von Donnergeräuschen verwendete man ein großen Metallblech und lies dies vibrieren. So ähnlich klingt auch das Geräusch im Stück, allerdings mehr wabernd wie Wackelpudding als knallend wie Donner. Ansonsten ist dieses Stück sowie die zwei weiteren gängige ...And Oceans-Kost, wobei bei den Liveaufnahmen der industrielle Charakter der Stücke etwas verloren geht.
Wenn man sich die Band einmal Live anhören möchte, kann man dieses Album der letzten vier Stücke wegen kaufen. Daneben sind die weiteren Stücke auch auf anderen Alben veröffentlich, deren Erwerb dieser Zusammenstellung vorzuziehen ist.

Wehrmut am 02.10.2009




Titelliste

01. Trollfan
02. September
03. Mikrobotik Fields
04. Som öppna böcker
05. Kärsimyksien vaaleat kädet
06. The Black Vagabond and the Swan of Two Heads
07. Äcid Sex and Marble Teeth
08. Sålipsism / Aquarium of Children


Spielzeit

45:08 min


Erscheinungsjahr

2001


Label

Nocturnal Music


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_da69bc93f6d6330271a45e78dc169b12, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0