Warning: session_start(): open(/tmp/sess_223a70c6a8cd3444ef4b2a6c56ee326f, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /kunden/292513_7027/seiten_vr/voenger/review.php on line 6
Barathrum # Hailstorm | Review / Rezension | Vönger Musikmagazin
Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | B | Barathrum | Hailstorm

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Barathrum # Hailstorm

Cover: Barathrum # Hailstorm

Knarz, Polter, Kreisch! Ach du lieber Himmel, was ist denn das schon wieder? 'Winter of the Black Snow'? 'The Gate to Jettblack Desires'? Ja richtig, Barathrum sind hier zugange. Diese finnischen Satansbraten, die der Metal-Gemeinde Jahr für Jahr ein neues Album vor den Latz knallen, vollgepackt mit teuflischen Botschaften aus dem Munde Demonos'. Das hier, 'Hailstorm', ist ihr Debüt, angeblich eine echte Rarität, aber das macht nichts, denn im Grunde klingen alle ihre Platten völlig gleich. Zwei atonal röhrende Bassgitarren, bis an die Grenze der Wahrnehmbarkeit heruntergestimmt, dazu entsetzlich geiferndes Geschrei und Gebrabbel. Wozu auch Songstrukturen aufbauen und Melodien komponieren, wenn man stattdessen alles mit Lärm zukleistern kann? Denn 'Hailstorm' bietet nicht viel mehr als das. Die Frage ist nur: muß ich mir so etwas anhören? Muß ich Barathrum gut finden? Ich denke, nein. Was bei den frühen Necromantia ein interessantes Experiment war und bei Countess die Folge miserabler spielerischer Fähigkeiten, nämlich mit primitivsten Mitteln eine okkulte Stimmung zu schaffen, verkommt bei Barathrum zur gähnenden Langeweile. Quälend langsam und ohne Höhepunkte schleppen sich die Songs dahin. Und wenn der Spuk dann nach einer knappen Stunde vorbei ist, weiß der Hörer nur eines ganz sicher: diese CD wird so schnell nicht wieder aus dem Plattenschrank geholt.
Black-Metal-Spirit hin oder her, 'Hailstorm' ist einfach Scheiße, genau wie die meisten anderen Alben dieser völlig überbewerteten Band.

Herjulf am 29.06.2005




Titelliste

01. Deep from the Depths
02. In Darkness I Fly
03. Pure Flame Crown
04. Highest Beast
05. Lord of South and Fire
06. Spears of Sodom
07. Marks on My Skin
08. Winter of the Black Snow
09. Battlecry
10. Gate to Jetblack Desires
11. Slavery and Delusion
12. Inferno Winds
13. Hailstorm


Spielzeit

60:10 min


Erscheinungsjahr

1995


Internetseite



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_223a70c6a8cd3444ef4b2a6c56ee326f, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0