Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | C | Countess | The Book Of The Heretic

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespršche
  · HŲren & Sehen
  · Streitfšlle

VŲnger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Countess # The Book Of The Heretic

Kein Bild gefunden

Passend zum Albumtitel hat sich Orlok hier mal literarisch bet√§tigt und selbst ein 'Buch' geschrieben. √úber acht (!) Booklettseiten hinweg erz√§hlt er die Geschichte eines untoten Kriegers, der nach dreihundert Jahren der Verdammnis zur√ľckkehrt und alle Bewohner seines Heimatdorfes niedermetzelt. Eine Art 'Highlander'-meets-'Warlock'-Verschnitt also.
Die Songs auf 'The Book Of The Heretic' vertonen diese Story nun St√ľck f√ľr St√ľck. Viel Wert wurde dabei nat√ľrlich auf die Darbietung der Texte gelegt - bei einigen Tracks steht die Erz√§hlstimme im Vordergrund und die Instrumentierung bleibt sp√§rlich. Auch anderweitig wirken Countess hier ungew√∂hnlich ruhig und sogar experimentierfreudig. Die Synthesizer kommen nicht mehr nur w√§hrend der Intros zum Einsatz, sondern spielen h√§ufig in den Songs selbst eine tragende Rolle. Manchmal geht das aber auch ordentlich in die Hose: die Fl√∂ten und Posaunen in 'A Warlord's Swansong' und 'Medieval Shadows' klingen einfach l√§cherlich. Das ist einfach nicht das, was ich von einer Band erwarte, die sich 'orthodox' nennt. 'The Heretic's Torch' zum Beispiel h√§tte ich nie im Leben mit Countess asoziiert, ein St√ľck melodischen Dark/Doom Metals, welches belangloser nicht sein k√∂nnte. Auch der Sound ist ein einziges Schlamassel. Bei den ersten drei Songs wummert der Ba√ü so laut, da√ü man von den Gitarren √ľberhaupt nichts h√∂rt. Das Lautst√§rkeverh√§ltnis bessert sich erst ab 'Give Me Your Soul', wird aber nie wirklich optimal.
Ich frage mich ehrlich, welche Zielgruppe 'The Book Of The Heretic' ansprechen soll. F√ľr Countess-Fans ist das hier Gebotene wahrscheinlich zu seicht und zu kommerziell, Melodic-Black-Metal-Fans werden anderswo besser bedient. Wer soll das Album also gut finden?

Herjulf am 07.04.2005




Spielzeit

69:44 min


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurŁck :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox