Maßgeblich in Geschmacksfragen. Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | S | Swordmaster | Wraths Of Time

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespršche
  · HŲren & Sehen
  · Streitfšlle

VŲnger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Swordmaster # Wraths Of Time

Kein Bild gefunden

Bandleader und Hauptsongsschreiber von Swordmaster ist ja bekanntermaßen Emil(!) Nödtveidt, dessen (inhaftierter) großer Bruder Jon uns allen ja von Dissection, The Black usw. nur allzu gut bekannt ist. Und was soll man sagen? Das Talent liegt bei den Nödtveidts schon in der Familie...
So ist 'Wraths Of Time', die erste Swordmaster-MCD von 1995, musikalisch zwar kein H√∂henflug, trotzdem aber eine ganz ordentliche Sache. Wobei die Ausrichtung im Gegensatz zu Dissection eher in Richtung Black/Thrash tendiert. Die beiden hier vertretenen Songs 'Wraths Of Time' und 'Upon Blood And Ashes' bieten somit einen bunten Mischmasch aus den von Dissection bekannten Melodien (selten), eher traditionellen Thrash-Ankl√§ngen (√∂fters) und dem √ľblichen Highspeed-Geschnetzel (am meisten). Ja, an Geschwindigkeit spart man nicht gerade; allerdings wirkt das Geklopfe manchmal ein bisschen langatmig. Und der Sound ist mir zu waberig und akzentlos.
Weil auf der CD ansonsten nichts Spektakul√§res mehr passiert, spare ich mir weiteres Rumgefasel. 'Wraths of Time' ist gut zur Hintergrundbeschallung, ein vollst√§ndiges Album m√ľsste ich mir davon aber auch nicht gerade 'reinziehen.

Herjulf am 26.05.2005




Spielzeit

14:19 min


Erscheinungsjahr

1995


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurŁck :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox