Wir sind der Dolch im RĂŒcken des Underground. Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | M | My Infinite Kingdom | Ecstasies Over Dreaming Lady

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

My Infinite Kingdom # Ecstasies Over Dreaming Lady

Kein Bild gefunden

Ein Kumpel empfahl mir My Infinite Kingdom als 'folklorebeeinflussten Pagan Metal' in der Art von Nokturnal Mortum und lobte ihr erstes und einziges Album 'Ecstasies Over Dreaming Lady' in höchsten Tönen. Als die CD endlich bei mir eintrudelte, war ich ernĂŒchtert bis enttĂ€uscht. Einige folkloristische AnklĂ€nge kann man sicherlich heraushören, z.B. im Anfangsteil von '...and Waves Flow Endlessly' - stilmĂ€ĂŸig tendiert die Band jedoch eher konventionell in Richtung Norwegen, nicht nur wegen des nachgeĂ€fften Burzum-Heulgesangs. Ein Vergleich zu alten Dimmu Borgir wĂ€re ziemlich passend; wobei man noch keyboarddominierter und symphonischer zur Sache geht als auf 'For All Tid'. Die Musik ist außerdem viel ruhiger: Relativ kurze Songs werden immer wieder von wabernden, ausufernden Orgel- und Streicher-Schwaden durchbrochen, was den Fluss und Spannungsaufbau etwas behindert. Ähnlich wie auf Sacrilegiums DebĂŒt sind auch hier die TastenklĂ€nge sehr variationsarm und degradieren die ohnehin laschen Gitarren fast zum Beiwerk, was mir nicht gefĂ€llt. Es fehlt ein QuĂ€ntchen AggressivitĂ€t, und auch kompositorisch ist die Sache nicht immer ganz schlĂŒssig.
Das Albumkonzept (?) entzieht sich meinem VerstĂ€ndnis: Die Texte haben im Grunde ĂŒberhaupt nichts mit Schlaf oder Fantasiewelten zu tun, höchstens man interpretiert die kurzen, in Ich-Form geschriebenen 'Naturbeschreibungen' als TrĂ€ume eines Menschen; was dann aber wiederum nicht mit dem Aufruf 'Slavonic Warriors Awake!' (in 'Dreams of War') zusammenpasst. Seltsam. 'Ecstasies Over Dreaming Lady' erschien 1995 auf No Colours Records, bei denen es - glaube ich - zumindest noch eine Tape-Version des Albums zu kaufen gibt.

Herjulf am 14.01.2005




Titelliste

01. In Scarlet Empires
02. Fairylands of my Windhill
03. Shading the Dark
04. ?and Waves Flow Endlessly
05. A Trial in Evil Domains
06. Dreams of War
07. Painland
08. The Circle of Naked Rocks


Spielzeit

43:07 min


Erscheinungsjahr

1995


Label

No Colours Records


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox